Soziale Kompetenz und Kommunikation

Die Supervision reflektiert und erarbeitet mit Einzelpersonen, Führungskräften und Teams die notwendigen Fertigkeiten zur Stärkung der sozialen Kompetenz.

Die wichtigste soziale Kompetenz: Kommunikation

Wir verbringen viel Zeit mit Kommunikation. Der berufliche Alltag gestaltet sich durch Telefonate, Briefe, E-Mails, Mitarbeitergespräche, Verhandlungen, Präsentationen und Besprechungen. Es wird auch nonverbal kommuniziert.

Im NLP geht man davon aus, dass 93% der Kommunikation durch Körpersprache und Tonalität geschieht. 55% davon sind Gestik, Mimik und Körperhaltung. Kommunikation und Wahrnehmung sind eng miteinander verbunden.

„Wir verstehen uns nicht!“

Wenn sich Sender und Empfänger „nicht verstehen“, entstehen Konflikte. In der Supervision unterstütze ich Einzelpersonen und Teams dabei, die Ursache von Konflikten zu finden und die eigene Sozial- und Kommunikationskompetenz zu entwickeln.

Wikipedia über soziale Kompetenz:

„Soziale Kompetenz, häufig auch soft skills genannt, ist die Gesamtheit persönlicher Fähigkeiten und Einstellungen, die dazu beitragen, individuelle Handlungsziele mit den Einstellungen und Werten einer Gruppe zu verknüpfen und in diesem Sinne auch das Verhalten und die Einstellungen von Mitmenschen zu beeinflussen. Soziale Kompetenz umfasst Fertigkeiten, die für die soziale Interaktion nützlich oder notwendig sind.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Kompetenz

Tags:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

WALTRAUD KERN
Psychotherapeutin
in Ausbildung unter Supervision; Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

T: +43 664 11 72 331
E: office@waltraudkern.at
W: www.waltraudkern.at

gefällt mir

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de